Vertretung und Verschiedenes

Da ich nicht sicher bin, ob alle Lindenhainerinnen und Lindenhainer die Rundmails lesen oder sie bekommen, habe ich die Letzte jetzt auch hier hin gesetzt, in der Hoffnung auf mehr Feedback!

"Liebe Lindenhainer*innen,
wie Yvonne schon schrieb, hat sie sich in die Babypause verabschiedet und ich werde sie so lange vertreten.
Nun möchte ich gleich mit drei Bitten beginnen:

1. Habt Nachsicht mit mir, wenn ich Nachrichten nicht sofort beantworte. Ich habe viel zu tun, bin auch beruflich sehr eingespannt und lese die Mails meist erst Abends und oft auch erst am nächsten Tag. Den größten Teil meiner Vorstandsarbeit muß ich am Wochenende erledigen, somit kann es sein, dass ihr auch erst am Wochenende eine Antwort von mir bekommt. Manchmal hilft auch ein kurzer Anruf um Dinge schnell zu klären.
2. Bitte kontrolliert regelmäßig den Aussenbereich eurer Gärten, mir ist aufgefallen, daß sehr viele Ranken in die Wege wachsen und das bedeutet wieder Probleme mit den Gruben-Abpump-Fahrzeugen. Ausserdem habe ich schon einen Tentakel beim Fahrradfahren ins Gesicht bekommen, das war nicht so schön...!
3. Gemeinschaftsarbeit:
Im Anhang befindet sich die Liste mit den zu diesem Zeitpunkt noch offenen Arbeiten (die kann ich hier leider nicht veröffentlichen, ihr könnt mich aber gerne kontaktieren, dann können wir persönlich klären, was es noch zu tun gibt oder ich sende euch die Liste per mail zu). Ganz unten stehen Jobs die dringend einen Paten suchen!
ALLE Lindenhainerinnen und Lindenhainer, die sich noch nicht eingetragen haben, mögen dies bitte tun b.z.w. mir per mail ihren Wunsch-Termin nennen und ich bestätige diesen dann oder auch auch nicht, falls er mittlerweile schon anderweitig vergeben ist! In dem Fall müsst ihr entweder neu wählen oder ihr schreibt mir gleich mehrere Termine, dann ist die Chance grösser, dass es klappt. Ich trage euch dann selbstverständlich für maximal 4 Stunden ein. Gerne könnt ihr mich auch, vorzugsweise am Wochenende, anrufen und mir euren Wunsch mitteilen (die Nummer möchte ich hier aber nicht veröffentlichen, sie ist schon mehrfach genannt worden, fragt notfalls eure Nachbarn).
Noch einmal zur Erinnerung:
Gemeinschaftsarbeit ist ein wichtiger Bestandteil eines Kleingartenvereins, ohne sie würde es keinen Kleingartenverein "Lindenhain" geben, denn auch die Arbeit vom Vorstand und erweiterten Vorstand fällt unter diese Rubrik.
Zum Schluss möchte mich an die wenden, die bereits das Thema Gemeinschaftsarbeit in die Tat umgesetzt haben und emsig geholfen haben: vielen, vielen Dank, ihr bienenfleissigen Lindenhainerchen (da habe ich mich doch erfolgreich um das Lindenhainer*innen gedrückt)!!!

Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit,
herzliche Grüße,
Gesa

P.S. es gibt noch sehr viele offene Positionen beim Sommerfest am 31. August, bitte meldet euch bei mir, wenn ihr entweder:   - am Kinder Programm mitwirken oder - Essen vorbereiten oder - den Grill betreuen (dringend!) oder - am 1. September mit Abbauen und Putzen wollt!

Buchsbaumzünsler


Unten die Information der BSR, wenn Du Deinen befallenen Buchsbaum entsorgen möchtest.

Befallene Buchsbäume können aber auch mit absolut unschädlichen und bienenfreundlichen Mitteln gerettet werden:
  • Einsprühen mit "Bazillus Thurengiensis" (z.B. Raupenfrei Xentari von Neudorff oder Compo Buchsbaumzünsler K.O., im Fachhandel erhältlich) nach Packungsanleitung.
  • vorbeugend kann Algenkalk aufgestreut werden, der auch vor Pilzbefall schützen soll.
Nach erfolgreicher Behandlung treiben sie aus dem alten Holz wieder willig aus.